Über mich

Geboren in München und in Ulm mit rheinischen Wurzeln aufgewachsen, hatte ich meine erste Interaktion mit dem Internet im Jahr 1996, als ich mir aufgrund einer Empfehlung eines Freundes auf hotmail.com meine erste E-Mail-Adresse zulegte. Obwohl ich damit zu diesem Zeitpunkt noch nicht viel anfangen konnte, da es in meinem Bekanntenkreis noch niemanden mit einer E-Mail gab, hatte ich bereits CD-Covers mithilfe von Adobe Photoshop gestaltet, das ich seit 1995 nutze.

Ein Jahr später, während meiner Ausbildung in Leutkirch im Allgäu zum staatlich geprüften landwirtschaftlich-technischen Assistenten mit Schwerpunkt Umweltanalytik, hatte ich das Geschenk eines unglaublichen EDV-Lehrers: Er zeigte uns die Grundlagen des Erstellens von Websites mit HTML! Ich war von Beginn an begeistert. Dunkler Hintergrund! Knallige Farben! Laufschrift! Dann kamen später noch Frames hinzu. Dies wurde alles händisch im Netscape Composer programmiert und daneben lernten wir noch learning by doing mit dem selfHTML-Kompendium von Stefan Münz. Besonders empfand ich immer die freundschaftlichen Banner-Verlinkungen zwischen uns Webmastern. Was war das für eine tolle Hobby-Berufsbezeichnung! Webmaster! Das war damals so cool und besonders und einzigartig.

Nach meiner Ausbildung entdeckte die Professorin an der Universität Ulm in der Gentechnikforschung (mein erster Job nach der Ausbildung) meine Fähigkeiten, Webseiten zu erstellen, und ich wurde sofort für ihre neue Abteilungswebsite verpflichtet.

Darüber hinaus betreute ich meine SSV Ulm Fanseite und eine Musik-Seite über meine Musikgruppe (Consider the Horse auf Spotify).

Anschließend brachte ich mein Tourismusmanagement-Studium in Wernigerode im Harz zu Ende, wo wir im Laufe des Studiums das Festiva“l Rocken am Brocken“ ins Leben riefen und ich bis 2012 das gesamte Marketing dafür übernahm – einschließlich Website, Online-Marketing, Plakate, Flyer, Eintrittskarten sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Gleichzeitig war ich studentische Hilfskraft in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der Hochschule Harz.

Schließlich ergriff ich die Gelegenheit bei airberlin meine Bachelorarbeit zu schreiben und übernahm dort im Bereich eCommerce meine ersten Google Adwords Kampagnen sowie die Erstellung von animierten Werbebannern für Online-Marketing-Kampagnen.

Meine Bachelorarbeit schrieb ich erfolgreich über das Thema „Conversiontracking: Kundenströme auswerten im eCommerce am Beispiel von GoogleAdwords in Verbindung mit Google Analytics“.

Unmittelbar danach arbeitete ich vier Jahre im Team von beauty24, einem Berliner Anbieter von Wellnessreisen, und übernahm die Google AdWords Kampagnen, das Analytics Controlling und Reporting, Blogartikel sowie SEO und jede Art von Werbebannern. 2016, als ich als Volunteer bei der Walbeobachtung vor der Azoreninsel Pico auf einem Boot stand und die Wellen mal wieder gegen mein Gesicht schlugen, wurde mir klar: eigene Unternehmung, Selbstständigkeit – jetzt! Bis dahin würden aber noch einige Jahre vergehen. So war ich dann in der AccorHotel-Zentrale in München als Manager für Website Content, Onsite Promotions & SEO für Central Europe zuständig, gewann mit dem Munich Show Chorus die Barbershop-A-Cappella Weltmeisterschaft, half PinCAMP die strategische Kundenkommunikation aufzubauen und Prozesse zu optimieren und übernahm den Relaunch der Website des Kanucenters in Konstanz.

Ein paar Wochen später traf ein Virus auf meine alte, aber auch neue Heimatstadt Ulm (in der ich 19 Jahre nicht gelebt hatte). Dies machte meinen Einzug natürlich nicht unbedingt leichter, da dieser mit den ersten Ausgangsbeschränkungen in Zusammenhang stand. Trotzdem haben sich durch diese schmerzliche Pandemie einige Projekte und Bekanntschaften ergeben, welche ich ohne sie nie in dieser Form gehabt hätte. Inzwischen bin ich schon lange wieder ein echter Ulmer mit etwas schwäbischer Sparsamkeit, etwas azoreanischer Gelassenheit, einer Portion rheinischer Fröhlichkeit, etwas Berliner Schnauze und einer Prise bayerischer Gemütlichkeit.

Neben den Webdesign, Online-Marketing, Photoshop- und Fotografie Dienstleistungen bin ich

DJ

Unter anderem lege ich häufig im ROXY Ulm, auf Hochzeiten, Geburtstagen und Firmenfeiern auf.

Tanzlehrer

Im dansarts ballett centrum ulm habe ich meinen Salsa Movimientos Tanzkurs.


I speak fluently english.
Je parle un peu de français.
Nu vorbesc bine romanesc dar incerc.
E eu falo pouco português.

Neuigkeiten


Ich stehe für Gleichberechtigung aller Geschlechter (auch der non-binären) und für eine multikulturelle Gesellschaft wo Achtsamkeit, respektvolle ehrliche Kommunikation und eine offene Diskussionskultur gelebt wird.
Ich grenze mich eindeutig gegen Rechts ab.
Beispiel: Wenn ich als DJ auflege, nehme ich Anfragen für Lieder von bestimmten Künstlern aus dem Deutschrock- und Deutschrap-Spektrum nicht an.
Eine Zusammenarbeit mit Unterstützern, Mitläufern oder Aktivisten aus dem rechten Spektrum ist ausgeschlossen.



WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner